Archiv 2009

Der erste kleine Weihnachtsmarkt auf dem Vereinsgelände der
“Zughundegruppe Westfalen e.V.”
 

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009

Weihnachtsmarkt "Zughundegruppe Westfalen e.V." 2009


nach oben

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009
 

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009

Weihnachtsmarkt Schwerte 2009


nach oben

Herbsturlaub 2009 an der belgischen Küste
 

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien

Herbsturlaub 2009 Bredene, Belgien


nach oben

Eine gute Sache:
Rudern gegen Krebs am 27.09.2009
 

Regatta
Express_klein

Rudern gegen Krebs ( 27.09.2009 )

Bei strahlendem Sonnenschein fand die 1. Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Köln am Fühlinger See statt.
Es starteten 61 Ruder-Teams, zum größten Teil waren es Mitarbeiter aus allen Bereichen der Kölner Kliniken, der Kölner Berufsfeuerwehr, Mitarbeitern der Galeria Kaufhof und verschiedener Kölner Firmen, Organisationen sowie Familien. Schüler und Patienten starteten in gesonderten Läufen.
Die Teamnamen waren ähnlich bunt wie das Starterfeld. An den Start gingen zum Beispiel „DS-Rheinstürmer“, „Kaiser-Schnittchen“, „Keinohrhasen“, „Team-Wasserkopf“ u. v. m. Sie lieferten sich ein spannendes Rennen, was von einer Moderatorin hervorragend und mitreißend kommentiert wurde.
Das Rahmenprogramm war vom Feinsten. Ein Spielparcours für die Kinder, die Cologne Cheerdancer e.V. zeigten ihr Können, genau wie die Brass- und Marchingband „Querbeat“. Diese Band wurde immer wieder aufgefordert, Zugaben zu spielen. Ein mitreißendes Erlebnis!
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.
Da die Mitglieder der „Zughundegruppe-Westfalen e.V.“ alle sehr hilfsbereit und sozial eingestellt sind, war es für uns selbstverständlich, dass wir diese Veranstaltung mit unterstützten.
So waren 6 Teams bei herrlichem Wetter den ganzen Tag mit ihren Gespannen in Bewegung und machten so viele Kinder glücklich.
Zum Schluss der Veranstaltung wurden die Sammel-Dosen geleert und unser Event-Manager und Kassierer Udo Köster konnte einen stolzen Betrag von 180,- Euro als Spende von der „Zughundegruppe-Westfalen e.V.“ an die Organisatoren überreichen.

Es war Dank des großen Engagements der Mitarbeiter eine gelungene Veranstaltung. Ein besonderer Dank geht an Frau Kewel und Frau Funken, die unsere Gruppe bestens betreute.
Wir freuen uns auf´s nächste Jahr.

Weiter Fotos der Regatta finden Sie in einer Bildergalerie auf der Website der Kliniken unter www.kliniken-koeln.de/Aktuelles/Regatta


nach oben

Herzensbrecher

Aramis und Barry sind nicht nur bei Kindern sehr beliebt.
Nein, sie verzaubern auch so manch ein Frauenherz.

Frau R., 81 Jahre Bild 1
Frau R., 81 Jahre Bild 2

Frau R., 81 Jahre

Frau R., 81 Jahre Bild 3
Frau P., 95 Jahre Bild 1
Frau P., 95 Jahre Bild 2
Frau P., 95 Jahre Bild 3

Frau P., 95 Jahre

Frau L., 75 Jahre Bild 1
Frau L., 75 Jahre Bild 2
Frau S., 99 Jahre Bild 1

Frau S., 99 Jahre

Frau L., 75 Jahre


nach oben

 

Zu Besuch im Pflegesalon “Fellpoint”

 

Zu Besuch bei unserer Freundin und Neufi-Besitzerin Andrea Holzki, die im Mai ihren neuen Pflegesalon “Fellpoint” (www.fellpoint.de) eröffnet hat.

Nochmals herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!
 

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"

Zu Besuch im Pflegesalon "Fellpoint"


nach oben

 

Zu Gast beim Förderverein RADIO RHEIN-SIEG e.V.

 

Bei einem abendlichen Spaziergang mit unseren beiden Neufis auf dem Rheidter Rheindeich, begegneten wir einem Ehepaar, das uns sofort auf unsere Prachtkerle ansprach. Es war das Ehepaar Werner aus Mondorf, und Herr Ulrich Werner ist Moderator beim  Förderverein RADIO RHEIN-SIEG e.V..

Nachdem mein Mann ihm so einiges erzählt hatte, was wir alles so mit unseren Neufis machen, lud Herr Werner uns spontan zu einem Interview ins Bonner Rundfunkstudio ein.

Der Besuch mit einem Hund, noch dazu mit einem riesigen Neufundländer war wohl nicht alltäglich.

DSCF1089Sichtlichen Spaß mit unserem Aramis Bär von Yamagima hatten die beiden Tontechniker Niko Gehrke und Jean-Jacques Jüde. Sie setzten Aramis Kopfhörer auf,  und hielten ihm ein Mikrofon vors Maul um sein Hecheln aufzunehmen. Die beiden jungen Herren waren sehr bemüht um ihn, versorgten ihn mit frischem Wasser und fotografierten in ausgiebig.

Nachdem Rolf mit dem Moderator Herr Ulrich Werner in der Sprecherkabine verschwunden war, konnte sich Aramis im Vorraum ausruhen und auf sein Herrchen warten.

Beim Interview wurde über die Haltung von Neufundländern geredet, sowie über die vielen Beschäftigungsmöglichkeiten, die man mit einem Neufi hat. Es wurde über die  - Wasserarbeit,-  die Zugarbeit- und zu guter letzt auch über die Dog-Aqua-Therapie gesprochen.

Gesendet wurde das Interview am 11.04.09 bei Radio Bonn/Rhein-Sieg.

 

Durch anklicken des jeweiligen Symbols können Sie sich das Interview anhören:

Teil I

Teil II

Teil III

Teil IV

 

Förderverein Radio Rhein-Sieg e.V.

Förderverein Radio Rhein-Sieg e.V.

Förderverein Radio Rhein-Sieg e.V.

Förderverein Radio Rhein-Sieg e.V.

Förderverein Radio Rhein-Sieg e.V.

Förderverein Radio Rhein-Sieg e.V.

Förderverein Radio Rhein-Sieg e.V.


nach oben

 

Frühlingsspaziergang März 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009

Frühlingsspaziergang 2009


nach oben

Nordseeurlaub März 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

Friedrichskoog 2009

nach oben

Nordseeurlaub März 2009

Während der Hundemesse (www.diehundemesse.de) in Mülheim-Kärlich war auch Frau Bianca Kowalski und ihr „Dog-Aqua-Therapie“Team mit einem Info-Stand vertreten. Dort hatte Frau Astrid Krauss, Leiterin der Messe, u.a. zu einem Fotowettbewerb aufgerufen.

Motto:
Herrchen/Frauchen mit Hund.

Ich reichte bei besagtem Fotowettbewerb mein Foto ein und gewann prompt den 1.Preis. Eine Woche Urlaub in einem Ferienhaus der Firma Novasol. Die Nachrichten meldeten schlechtes Wetter, Sturm und Regen, … oh je, und wir wollen an die Nordsee.
Aber wir hatten Glück, es war zwar stürmisch, aber sonnig, eben „Neufi Wetter“. Unsere Vorfreude hatte sich gelohnt, wir hatten uns ein kleines Nordsee- Städtchen direkt am Meer ausgesucht. Unser Ferienhaus lag direkt hinter dem Deich mit einem langen Hundestrand. Von hier aus gingen unsere täglichen Spaziergänge los: Auf dem Deich, am Strand entlang und durchs kleine Städtchen.
Ausflüge ins nahe St. Peter Ording und Husum waren schöne Highlights, wo unsere beiden Neufis die Blicke vieler Menschen auf sich zogen und auch Fotos von unseren Bären geschossen wurden.
Auch der Besuch der Seehund-Station sowie die Wattwanderungen, auf der wir von riesigen Schwärmen  von Möven begleitet wurden, waren interessant.

Ein kurzer Urlaub, aber wunderschön.....!
 

nach oben

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009

Impressionen Nordsee 2009


nach oben

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung 2009

Neujahrswanderung

Am 04.Januar 2009 trafen wir uns auf dem Parkplatz des Elsbachtals, ein renaturiertes Tagebaugebiet, in der Nähe von Grevenbroich.

Schon auf dem Parkplatz wurden wir von etlichen Hunden begrüßt, und das alles ohne Leine. Hunde Paradies pur, so etwas hatten wir noch nicht gesehen. Gleich neben dem Parkplatz, etwas abseits, stand ein riesiger Tannenbaum, geschmückt mit unzähligen Fotos von Hunden – wunderschön –

Nachdem Susanne und Markus, Monika und Gerd mit ihren Neufis eingetroffen waren, ging es los. Ohne Leine wetzten unsere Neufis durch die hügelige Landschaft, begrüßten den einen oder anderen Hund und liefen über riesige schneebedeckte Felder. Zwischendurch wurden einige kleine Übungen mit den Hunden gemacht und dann ging es nach ca 1 ½  Stunden zurück zu unseren Autos.

Von Monika und Gerd wurden wir anschließend zu einem kleinen Kaffeeplausch eingeladen. Was wir angesichts der eisigen Kälte auch dankbar annahmen.
Noch mal vielen Dank dafür.........!!!!!!

Zum Abschluss kann ich nur sagen, es war ein wunderschöner harmonischer Tag für uns und unsere Neufis.


nach oben